Blume in verschiedenen Farben

Passende Farben für eine Webseite auswählen

Farben spielen eine besondere Rolle im Webdesign, Farben lösen Gefühle aus, berühren die Sinne und bleiben im Gedächtnis. Durch Farben ausgelöste Emotionen sind wichtig für die Bildung einer Marke. Deshalb ist es besonders wichtig, passende Farben für eine Website auszuwählen.

Farb-Psychologie

Farbwahrnehmung ist subjektiv, daher kann bei der Farbauswahl für eine Webseite nicht jedes einzelne Individuum berücksichtigt werden. Es sollte eine genaue Definition der Zielgruppe erstellt werden, so wächst die Chance diese zu erreichen. Hat man dies herausgefunden, bedient man sich im Anschluss der Instrumente der klassischen Farbenlehre und der Psychologie der Farben. Im folgenden zeigen wir euch was die einzelnen Farben ausstrahlen und für welche Anliegen man sie bestenfalls verwenden kann.

Kurze Beispiele:

– Waschmittel sollte Reinheit vermitteln, deshalb wird meistens reines Weiß für das Pulver verwendet.
– Produkte für den Valentinstag sind überwiegend Rot, den Rot ist die Farbe der Liebe.

Farben und ihre Bedeutung

Rot

Rot ist die wahrscheinlich wirkungsvollste Farbe auf den menschlichen Körper. In der Natur bedeutet rot oftmals “Achtung Gefahr”. Daher steigert rot unter anderem die Pulsfrequenz die Blutgefäße erweitern sich und der Körper wird allgemein in Alarmbereitschaft gestellt. Die Farbe zieht sehr viel Aufmerksamkeit auf sich. Rot veranlasst uns hinzuschauen daher wird auf Plakaten viel mit rot geworben oder auch Sonderangebote sind meistens in rot gestaltet. Leicht rosaähnlichen Tönen wird nachgesagt unsere Laune zu heben da sie tendenziell fröhlich stimmen.

Blau

Blau vermittelt dagegen in vielen Bereichen das Gegenteil von rot. Es ist eine ruhige Farbe, die Vertrauen vermittelt. Sie ist beruhigend, wie man bereits in der Natur feststellen kann, wenn man auf das blaue Meer schaut oder zum blauen Himmel. Der Organismus schaltet unter dem Eindruck von Blau auf vollkommene Ruhe. Ein helles Blau vermittelt Frische und Reinheit.

Gelb

Gelb steht für Licht und Wärme, die Sonne. Ebenso steht sie für Lebendigkeit, Freude, Optimismus, Dynamik und Energie. Da die Farbe ebenfalls wie Rot eine Signalwirkung hat, die aufputschend wirken kann. Ein Beispiel dafür ist die gelbe Karte beim Fußball oder die Kennzeichnung von Gefahrgütern.

Grün

Grün wirkt beruhigend, allerdings nicht im gleichen Maß wie Blau. Grün wirkt auch natürlich, jugendlich, frisch, leicht und ist die Farbe der Hoffnung. Gerne wird von ökologischen Themen wie Tier- und Naturschutz, Ökologische Produkte genutzt. Grün wird für gesunde Bio- oder Naturprodukte verwendet, ebenso für Produkte die mit grünem Daumen in Verbindung gebracht werden z.B. Gartenprodukte.

Mit Farbschemen auswählen

Triadisches Farbschema

Es besteht aus drei Farben von unterschiedlichen Enden des Farbspektrums. Dazu muss man eine Grundfarbe im Farbrad auswählen und ein gleichseitiges Dreieck zeichnen. Die drei Punkte Bilden das triadische Farbschema.
Farbkreis mit triadischem Farbschema
Komplementäres Farbschema

Dieses Schema basiert auf den Farben die entgegensetzt zueinander stehen. Zwei Farben werden vom entgegensetzten Ende der Skala gewählt.
Farbkreis mit Komplimentarem Farbschema
Analoges Farbschema

Dieses Schema basiert auf einer sorgfältigen Auswahl der Farben im gleichen Bereich. Die Farben sind durch ihre Ausstrahlung und deren Kontrast im Vergleich unterscheidbar.
Farbkreis mit Analogem Farbschema
Grundlegend bleibt festzuhalten, dass Farben zwar oft auch aus rein design technischen ausgewählt werden, es aber in einigen Bereichen auch viel mit der Farbpsychologie zu tun hat. Mehr dazu erfahrt ihr hier:
https://www.drweb.de/dr-webs-umfassende-farbenkunde-wirkt-website-perfekt-55803/