Logos im Wandel der Zeit Apple und Canon | Aksis

Logos im Wandel der Zeit

Heutzutage sollte ein Logo einer Firma aussagekräftig und unverwechselbar sein. Doch das war nicht immer so, früher waren Logos ein Statussymbol und deshalb opulent, filigran und bunt. Heute weiß man Logos sollten verständlich und einprägsam sein. Hier sind für Euch einige der bedeutendsten Logos im Wandel der Zeit.

APPLE

Als erstes Logo verwendete Apple die berühmte Szene von Issac Newton. Ein Mann liest unter einem Apfelbaum, ein Apfel löst sich über seinem Kopf. Es sieht aus wie ein Wappenschild. Seit 1977 änderte sich das Logo, der Grafikdesigner Rob Janoff entwarf den angebissenen Apfel. Zuerst in den Farben des Regenbogens und später in Schwarz oder Silber. Aber warum ist der Apfel angebissen? Laut der Biographie des Applegründer und Visionär Steve Jobs stellte Rob Janoff ihm zwei Entwürfe vor. Einer davon war der eines angebissenen Apfels, im anderen Entwurf war der Apfel vollständig. Steve Jobs hat sich für den angebissenen Apfel entschieden, da der andere Apfel zu sehr einer Kirsche ähnelte.

VW

VW hatte 1939 aus politischen Gründen ein angedeutetes Hakenkreuz, davon trennten sie sich selbstverständlich nach dem Kriegsende. Eine Nationalsozialistische Organisation nannte das Auto „Kraft- durch- Freude- Wagen“ ihr Ziel war es einen großen Teil der Bevölkerung Mobil zu machen. Heute sind davon nur noch die aneinandergestellte „VW“- Buchstaben übrig. Insgesamt hat VW sein Logo schon etwa zehnmal geändert. Die Basis blieben allerdings immer die übereinander stehenden Buchstaben V und W.

NIKE

Das weltberühmte Markensymbol wurde 1971 von der Designerin Carolyn Davidson entworfen. Sie hatte die Vorgabe: „Irgendetwas, das Geschwindigkeit und Bewegung ausdrückt“, und verdiente damit lediglich 35 Dollar. Später bekam sie ein Aktienpaket in unbekanntem Wert und einen diamantenbesetzten Swoosh- Ring aus Gold. Dies hat sie mehr als verdient denn bis heute zählt dieses Logo zu den bekanntesten und weitverbreitetsten Logos auf der Welt. Das Swoosh Zeichen wie es auch genannt wird stellt einen Flügel der Siegesgöttin Nike dar, welche zugleich auch die Namensgeberin des amerikanischen Sportartikelherstellers war.

COCA-COLA

Das Coca-Cola Logo ist eines der wirkungsvollsten Logos überhaupt, allein schon die Farbkombination aus Rot- Weiß und die Typografie reicht aus um Coca- Cola zu erkennen. Frank M. Robinson hatte die Idee der schnörkeligen Schrift, er arbeitete als Buchhalter bei Coca- Cola. Die roten Fässer in die man die Cola Ende des 19. Jahrhunderts abfüllte, soll die Inspiration der roten Farbe des Logos sein.

CANON

Die japanische Marke nannte seine erste Marke „Kwanon“. Das Wort leitet sich aus dem göttlichen Wesen „Kannon“ aus dem Buddhismus ab. Dieser Gott steht für Mitgefühl. Das Logo wurde von Flammen umgeben mit vielen Armen dargestellt. Die Designer entschieden sich schnell um und gaben das Ursprungslogo auf. So entstand ein Schriftzug der bis heute beständig ist.

STARBUCKS

In den Hippiezeiten der Siebzigerjahre sah man die Meerjungfrau der berühmten Kaffeehauskette noch oben ohne. Doch das änderte sich schnell, heute bedeckt sich die Meerjungfrau mit ihren Haaren. Aus dem Klassiker von Herman Melvilles „Moby Dick“ inspirierten sich die Gründer Gerald Baldwin, Gordon Bowker und Zev Siegl mit der Figur Starbuck.

 

Mehr dazu gibts hier: http://www.spiegel.de/logogeschichte