Aksis Werbeagentur und Internetagentur Ulm - Blogeintrag Kulturnacht Typo bunt Garagentor

Wir la­den zur – “Arts & Design” Kul­tur­nacht 2014 ein

10426286_719616314742415_8002898503498107299_n

Art & Design lautet das Motto, zu dem die Aksis Werbeagentur und Internetagentur hausübergreifend mit der Rechtsanwaltskanzlei Anhäusser, Unger und Bergien anlässlich der Ulmer Kulturnacht in die Friedenstraße 1-3 lädt.

Ausstellen wird der junge Künstler Benjamin Rayher – ein Schüler von Markus Lüpertz welcher zu den bekanntesten Künstlern Deutschlands zählt – der in der Kunstwelt mittlerweile eindrucksvoll auf sich aufmerksam gemacht hat und seine neue Ausstellung „Crysis“ in diesem Rahmen eröffnet.

Der Künstler wird die Besucher persönlich durch die Ausstellung seiner Werke führen.

Den literarischen Kunstkontext bedient an diesem Abend Florian Arnold, seinerseits Organisator der Ulmer Literaturwoche. Von ihm werden Texte über Kunst und Kunstfälschung gelesen.

Für die musikalische Gestaltung zeichnet sich der weit über die Grenzen Ulms bekannte Dj Raffael Gomez verantwortlich.

Abgerundet wird das Programm durch eine Videoinstallation unter Beteiligung von Benjamin Rayher.

Benjamin Rayher wurde 1989 in Esslingen geboren und 2005 von dem Kunstprofessor Dr. Goppelsröder entdeckt. 2007 wurde der Künstler von Markus Lüpertz zum Malen in dessen Atelier eingeladen. Rayher war 2008 jüngster Teilnehmer der „School of Visual Arts“ in New York. 2010 folgte eine Ausstellung im Stuttgarter Bosch Areal, 2012 dann die Einzelausstellung im Schloßhotel Velden am Wörthersee und 2014 die Teilnahme als jüngster Künstler an musealer Ausstellung der Städtischen Galerie Böblingen.

Florian Arnold organisierte 2014 die erste Literaturwoche in Ulm. Gemeinsam mit Samy Wiltschek (Kulturbuchhandlung Jastram), der “Stiege” Ulm sowie dem Theater Neu-Ulm und dem Botanischen Garten der Universität Ulm bot die Literaturwoche Ulm im Rahmen ihrer KulturSalon-Reihe mit insgesamt 11 Veranstaltungen binnen 14 Tagen ein dicht gepacktes literaturzentriertes Programm an, das den kleinen Verlagen und ihren spannenden Programmen gewidmet war.

Der Ulmer Raffael Gomez ist Gründungsmitglied und Programmbeirat bei Radio FreeFM und machte sich schon mit mehreren Projekten renommierten Namen in der Musikszene. Mit dem DJ-Projekt „OMNI.BEAT“ spielte er bei zahlreichen Gigs im ganzen Bundesgebiet die Menschen in den musikalischen Himmel.

Die Ausstellung wird von dem Kunstprofessor Prof. Hans K. Schlegel offiziell eröffnet.

Beginn ist um 18.00 Uhr