YouTube Advertising

Die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, gemessen an Suchanfragen, ist das zu Google gehörende YouTube. Rund 35 Millionen Deutsche schauen sich regelmäßig Videos auf der Videoplattform an und rund 2 Milliarden Videos werden täglich auf YouTube angesehen. Das macht im Monat über 3 Milliarden angeschaute YouTube Videostunden. Selbst in Google erscheinen bei vielen Suchanfragen YouTube Videos ganz oben. Laut Google kommt ca. 70% des gesamten Internet Traffics durch Videoclips zustande. Dies zeigt das enorme Potential welches hinter YouTube und dem damit verbundenen YouTube Marketing steht.

Kein anderes Format kann solche Emotionen transportieren und die Leute dadurch so intensiv mit einem Produkt beziehungsweise einer Marke verbinden. Dies macht YouTube Werbung besonders für Branding Kampagnen extrem effektiv. Noch dazu spiegelt sich die extreme Effektivität nicht im Preis wider und so gehört YouTube Marketing im Vergleich zu anderen Internet Marketing Methoden sogar zu den billigsten. Aufgrund so vieler Vorteile verwundert es kaum, dass der Trend zum Videomarketing und zur YouTube Werbung immer weiter ansteigt.

Besonders wichtig ist es dabei einen ansprechenden Werbefilm zu haben beziehungsweise zu machen, da dieser dann vor YouTube Videos eingeblendet wird. Ist dieser uninteressant wird der User ihn nach 5 Sekunden überspringen, dies ist die Dauer welche er sich auf jeden Fall anschauen muss, um weiter zu seinem eigentlich angeklickten Video zu gelangen. Daher sind diese 5 Sekunden wichtig um einen guten Eindruck zu hinterlassen und das Interesse des Users zu wecken, damit er sich das eigene Werbevideo entweder weiter anschaut oder auf den YouTube Kanal beziehungsweise auf die verlinkte Website geht.

Bei einem solchen Video gilt es viel zu beachten, wenn man will, dass es eine effektive Wirkung erzielt und der Zuschauer länger als 5 Sekunden dranbleibt. Hier haben wir einige wichtige Dinge aufgeführt:

Marke richtig platzieren

Hier kommt es darauf an was das Ziel des Werbetreibenden ist. Wenn das Ziel ist, dass der Zuschauer das Video möglichst komplett anschaut so sollte die Marke eher spät erwähnt oder in Form eines Logos gezeigt werden. Allerdings bleibt die Marke besser im Gedächtnis, wenn sie in den ersten 5 Sekunden bereits gezeigt wird. Unabhängig von der Zeit wirkt es sich positiv auf die Markenbekanntheit aus, wenn die Marke in Verbindung mit einem Produkt oder das Logo auf einem Produkt gezeigt wird.

Richtige Stimmung im Video erzeugen

Allgemein schneiden hier lustige Videos am besten ab. Diese bleiben oft am besten in Erinnerung und bilden eine positive Erinnerung für die beworbene Marke oder das beworbene Produkt. Wirklich lustige Werbevideos haben das Potential viral zu gehen, was einen riesigen Bekanntheitsschub für eine Marke geben kann. Zwar können auch seriöse Banken oder Versicherungsunternehmen lustige Werbung schalten aber passt es mal nicht sollte auf spannende oder emotionale Videos gesetzt werden, diese schnitten in Studien ebenfalls sehr gut ab.

Prominente als Erfolgsgaranten

Wie auch viel in der Fernsehwerbung eingesetzt, wirken sich bekannte Gesichter positiv auf Markenbekanntheit aus und halten den User länger am Video. Auf YouTube bieten sich daher vor allem auch YouTube Stars an, welche dort natürlich sehr bekannt sind und viele Fans haben.

Musik bringt gemischte Ergebnisse

In den ersten 5 Sekunden wirkt sich Musik im Video nicht immer positiv aus. Die Aufmerksamkeitsspanne sinkt dadurch häufig. Gegen später im Video dreht sich das Ergebnis eher wieder um und Musik scheint einen positiven Effekt zu haben. Wie insgesamt bereits erwähnt schneidet auch in dieser Kategorie lustige Musik tendenziell besser ab.

Insgesamt bleiben Werbung und damit auch Werbevideos aber immer individuell und müssen vor allem zur Marke und zur Kampagne passen.

Mehr zu YouTube Werbung erfahren sie hier.